BuchTageBuch 2010
Zukunft: gestern?

Weimar, 15.9.1457

Es ist wieder an der Zeit zu berichten, was in den vergangenen Tagen geschehen ist.
Dies tue ich mit großer Freude, denn seit gestern halte ich mein erstes gedrucktes Exemplar der heiligen Schrift in den Händen!
Die Qualität ist beeindruckend gut und ich bin fasziniert von dieser neuen Kunst.

Dies ist ein großer Fortschritt für die gesamte Gesellschaft. Zwar ist es für einfache Leute schier unmöglich in den Besitz eines gedruckten Buches zu gelangen, aber ich spüre eine Veränderung.
Wäre es nicht eine wunderbare Welt, in der jeder Zugang zu Büchern hätte? Was wäre dies für eine Bereicherung! Ich mag kaum erahnen welche Möglichkeiten sich nun eröffnen...

Mein Besuch der Universität zu Leipzig vor einigen Wochen war mehr als ich mir erhoffte. Die Studierenden empfingen mich mit großer Ehrfurcht und ich war mir dieser Ehre nicht ganz bewusst.
Auch hier ist die Freude des Buchdrucks groß und es wird viel diskutiert welche Bedeutung diese neue Technik hat und haben wird.

Nichts desto trotz bin ich froh wieder meinen gewohnten Tätigkeiten nachzugehen und danke Gott für jeden arbeitsreichen Tag.

2.5.10 23:05
 
Gratis bloggen bei
myblog.de